Hinterrheinbrücke, Fürstenau GR

Als Projektierungsgrundlage für die Sanierung der Hinterrheinbrücke Fürstenau setzt das Tiefbauamt Graubünden auf das umfassende Know-how der HMQ AG und die fortschrittliche Technologie des 3D-Laserscannings. Aus der detailgetreuen und vollumfänglichen Aufnahme des gesamten Brückenkörpers, sowie der unmittelbaren Umgebung, können die gewünschten Plangrundlagen – Situationsplan mit Höhenkurven, digitales Geländemodell, Längenprofile und Querprofile – aus der 3D-Punktwolke generiert werden.

Aufnahme Hinterrheinbrücke
3D-Punktwolke Ansicht von oben
Situationsplan
3D-Punktwoke Ansicht von unten
    Auftraggeber Kanton Graubünden, Tiefbauamt
    Projekt ausgeführt 2013
    Ort Fürstenau GR

    Foto: HMQ AG